Lobby der Mitte: Überraschende Ergebnisse bei der Mittelstands-Barometer-Umfrage

Mit dem neuen Vorstand der Lobby der Mitte soll der Mittelstand gestärkt werden, und dieser Prozess ist im vollen Gange. Mit der Mittelstands-Barometer-Umfrage sollten nun wichtige Fragen geklärt werden, wie: Wer hat in Österreich momentan den meisten Lobby-Einfluss? Wer bringt uns wirtschaftlich vorwärts? Und wie wichtig ist der Mittelstand?

Diese und weitere Fragen wurden von 1000 Personen im Rahmen der Bevölkerungs-Befragung des Gallup Instituts sowie von 150 Personen bei der Online-Befragung beantwortet. Immerhin 50% der Bevölkerung würden den Mittelstand laut der repräsentativen Umfrage demnach als „sehr wichtig“ oder „eher wichtig“ für die Entwicklung von Gesellschaft und Wirtschaft einstufen. Und das, obwohl der Begriff „Mittelstand“ für viele heute eine andere Bedeutung hat als noch vor wenigen Jahren. Für eine wachsende Anzahl von Menschen bezeichnet der „Mittelstand“ heute nicht nur mittelständische Unternehmen, sondern auch die normale, arbeitende Bevölkerung.

Ein drittel der Bevölkerung zählt sich selbst zum diesem Mittelstand, womit diese doch große Personengruppe auch für die Politik von hoher Bedeutung sein sollte. Laut Befragrung wird dieses Wählerpotential jedoch noch nicht ausgeschöpft, und überraschenderweise werden die „NEOS“ an zweiter Stelle als DIE „Mittelstands-Partei“ gereiht. Platz 1 belegt die ÖVP. Dabei gibt es ganz klare Wünsche an die Politik: Bürokratische Hürden sollen abgebaut werden, es soll mehr Steuer-Gerechtigkeit herrschen, und der Mittelstand soll mehr Wertschätzung, Sichtbarkeit und Unterstützung erfahren. Genau hier sieht der neue Vorstand der Lobby der Mitte, zu dem auch isn-Geschäftsführer Reinhard Willfort gehört, eine wichtige Aufgabe. Man will als treibende Kraft hinter diesen Wünschen stehen, womit die wichtige Rolle des Mittelstands endlich die Unterstützung bekommen soll, die sie schon lange verdient.

Alle Ergebnisse der Umfrage finden Sie hier in der grafischen Darstellung! 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsabfrage: *